ccc

Autor: Jonas Wenderoth

Handballer fahren nach Berlin

AVSHandballer fahren zum Bundesfinale
Bad Schwartau

Die Handballmannschaft der Auguste Viktoria Schule (AVS) Itzehoe hat sich beim Landesfinale am Mittwoch in der Wettkampfklasse 2 männlich in Bad Schwartau die Meisterschaft erkämpft. Ein Riesenerfolg für die von Lehrer Björn Stoltefuß betreute Mannschaft der Jahrgänge 2001 bis 2004.

Im ersten Spiel gegen das LeibnizGymnasium Bad Schwartau wechselte die Führung ständig. Am Ende der 2×15 Minuten Spielzeit setzten sich die AVSJungs aber knapp mit 18:17 durch. Im abschließenden Spiel gegen die ThomasMannSchule Lübeck – die Hansestädter hatten zuvor unentschieden gegen den Gastgeber Bad Schwartau gespielt – ließen die Itzehoer nichts anbrennen und verteidigten von Anfang an eine Führung. Am Ende stand es 22:18 für die AVS. Da die Mannschaft der KlausHarmsSchule aus Kappeln im Schnee stecken blieb und ihre Teilnahme am Turnier kurzfristig absagte, bedeuteten die zwei Siege den Landestitel und damit gleichzeitig die Qualifikation für das Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“. Die Endrunde läuft in der Bundeshauptstadt Berlin vom 24. bis 28. April.

Den Erfolg erkämpften JanErik Kaage, Niklas Beck, Maxi Fahl, Jannis Zunker, Louis Marquardt, Bjarne Lenz (hintere Reihe von links), Jan Möller, Hannes Neumann (mittlere Reihe von links) sowie Torhüter Benno Reese (vorne).

sh:z
Quelle: Norddeutsche Rundschau vom 02.03.2018

 

Am 17.04.2018 übergab Herr Gründel von der Provinzial Itzehoe dem Team extra angefertigte Mannschaftskleidung.

AVS-Trommler bei den Eagles (TKKG im Adlerhorst)

Am 17.03.2018 war die Trommelgruppe der Auguste Viktoria Schule als Gast bei den Itzehoer Eagles. Sie trommelten vor dem Spiel, um die Stimmung anzuheizen und in der Halbzeitpause nach dem Auftritt der Eagles Fighters. Für die AVS-Trommler war dies eine Premiere, denn vor so vielen Menschen hatten sie auch nach zahlreichen Auftritten in der Steinburg-Schule und der AVS noch nie gespielt. Sie begleiteten das ganze Spiel und feuerten gemeinsam mit der Eagles Crew die Spieler an. Trotz des verlorenen Spiels gegen die Scanplus Baskets Elchingen war der Abend spannend und unterhaltsam.

Selbstgemachter HipHop gegen Rassismus

Zusammen mit dem Künstlerkollektiv „correctlane“ entwickelten die 5. Klassen eine Schulhymne, die unsere Leitgedanken „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ widerspiegelt.

Die Kids des 5. Jahrgangs waren restlos begeistert von dem HipHop Workshop, den das Team von „ correct lane“ (www.correctlane.com) vom 23.-24.Januar bei uns an der AVS im Rahmen des Projekts „ Schule ohne Rassismus“ gestaltete.
Wir – die AVS und die Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgang – bedanken uns von Herzen beim Team von correct lane für die Projekttage, die unseren Schulalltag mit der Kreativität des HipHops als Gemeinschaftserlebnis bereichert haben!

 

Über das Projekt berichtete auch die Norddeutsche Rundschau (07.02.2018).

Continue reading „Selbstgemachter HipHop gegen Rassismus“

Schüler retten Leben & Schulsanitätsdienst

Welchen Mehrwert die Projekte Schüler retten Schüler und der Schulsanitätsdienst im Schulalltag haben, welche Erfahrungen damit verbunden werden und inwieweit auch SchülerInnen hier Verantwortung übernehmen können, zeigen zwei Berichte von Schülerinnen, die daran teilhaben (durften) sowie ein Auszug aus der Norddeutschen Rundschau über unseren Schulsanitätsdienst.

Continue reading „Schüler retten Leben & Schulsanitätsdienst“