Mathematik

Mathematik ist Gedankenkarate

Albrecht Beutelspacher (*1950)

 

Fachvorsitz: Stefan Karkow (Ka)

Mathematik ist mehr als Rechnen. In der Mathematik geht es darum, Muster und Strukturen zu erkennen (oder selbst zu erschaffen), die man dann genauer untersucht und schließlich für Schlussfolgerungen ausnutzt.

Da es auch im „richtigen Leben“ lauter Muster und Strukturen zu entdecken gibt, ist Mathematik vielfältig anwendbar.

Neben dem Rechnen gibt es auch noch viele weitere mathematische Tätigkeiten: zeichnen oder skizzieren, untersuchen, knobeln, basteln, entdecken, vermuten, überprüfen, herleiten, beweisen, vereinfachen, modellieren und interpretieren.

In einem Großteil des Mathematikunterrichtes geht es darum, die abstrakten Gegenstände der Mathematik kennen zu lernen, denn abstrahieren kann man nur auf der Grundlage konkreter Erfahrungen. Seid ihr zu einer Vorstellungen von einem abstrakten mathematischen Begriff vorgedrungen, geht es darum, Zusammenhänge zu entdecken und das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden.

Bei all dem können auch mathematische Hilfsmittel und Werkzeuge zum Einsatz kommen: Zirkel, Lineal, Winkelmesser, Geodreieck, Taschenrechner, Formelsammlung, Funktionsplotter, …

Wie jede Wissenschaft hat auch die Mathematik ihre eigene Fachsprache, deren Vokabeln und grammatikalischen Konstruktionen man lernen muss, um mathematische Texte lesen und verstehen zu können. Auch diese Fachsprache wird im Mathematikunterricht vermittelt.

Fachschaft Mathematik

In der Unter- und Mittelstufe werden neue Zahlenbereiche (Bruchzahlen, ganze Zahlen, rationale Zahlen, reelle Zahlen) erschlossen und die Grundlagen von Geometrie, Algebra, Analysis und Stochastik vermittelt.

In der Oberstufe werden die Schüler*innen in den Themen Analysis, analytische Geometrie und Stochastik auf die Abitürprüfung im Fach Mathematik bzw. die Herausforderungen in Studium und Beruf vorbereitet.

An der AVS wird der Taschenrechner Casio FX 991 DE X in der Klasse 7 eingeführt und bis zum Abitur genutzt. In der Abiturprüfung muss ca. ein Drittel der Aufgaben ohne Taschenrechner bearbeitet werden. Für die übrigen Aufgaben sollten alle Funktionen des Taschenrechners beherrscht werden.

Die Mathematiklehrer der AVS bilden sich regelmäßig intern und extern im Umgang mit dem Casio FX 991 DE X fort. Klassenarbeiten und Klausuren (= Klassenarbeiten in der Oberstufe) enthalten in der Regel je einen Aufgabenteil mit und einen Aufgabenteil ohne Taschenrechner.

Medieneinsatz:

Im Methodenkatalog des schulinternen Fachcurriculum ist der regelmäßige Einsatz von Tabellenkalkuationsprogrammen (z.B. Excel, Calc) und der DGS-Software Geogebra vorgesehen.

An folgenden Mathematikwettbewerben nimmt die AVS jährlich teil

  • Mathematikolympiade
  • Lange Nacht der Mathematik

  • Känguru-Wettbewerb

Lehrkraft Zweitfach
Frau Alpers Französisch
Frau Bustorf Physik
Herr Erhardt Geschichte, Informatik
Herr Felgendreher Sport
Herr Karkow Physik
Frau Kriech Chemie
Herr Kruse Informatik, Physik
Frau Löbel Evangelische Religion
Frau Sörensen Physik
Frau Timmermann Evangelische Religion, Darstellendes Spiel
Herr Vollmert Physik

Die genannten Internetlinks zeigen einige mit Geogebra im und für den Unterricht erstellte Applets. Die Ansicht ist für PC’s, Laptops und Tablets geeignet. Handybildschirme sind etwas zu klein.

Analysis Q1: Grundlegende Stammfunktionen https://www.geogebra.org/m/g5JtPrP6

Analysis Q1: Integraltrainer Lineare Verkettung https://www.geogebra.org/m/DheQS2Kz

Geometrie Q1: Skalarproduktberechnungen am Dreieck https://www.geogebra.org/m/WtfPyUtV